SCHMALE|architekten
SCHMALE architekten
01 / 01
+49 2182 8865-700

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Sep , 27

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die des Verantwortlichen (nachfolgend „wir“, „uns“, „unsere“). In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Grundlagen, nach denen wir Ihre personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erheben oder die Sie uns zur Verfügung stellen, verarbeiten.

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Markus Schmale Architekt BDA
Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss)
Landstraße 18
41516 Grevenbroich-Hemmerden
Deutschland
Tel.: +49 2182/8865-700
E-Mail: info@schmale-architekten.de
Website: www.schmale-architekten.de

– nachfolgend „Verantwortlicher“ genannt –

2. Überblick und Datensicherheit

Im Folgenden finden Sie grundsätzliche Informationen zu unserer Datenverarbeitung und zur Datensicherheit. Bei der Nutzung unserer Webpräsenz können verschiedene Funktionalitäten und damit auch verschiedene Verarbeitungen Ihrer Daten nacheinander oder gleichzeitig zum Tragen kommen. Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte nutzt diese Seite eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns zum Beispiel im Rahmen einer Newsletter-Anmeldung übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

3. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Soweit Sie für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung erklärt haben, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, die wir zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen benötigen, erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Soweit eine Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Pflicht erfolgt, welcher wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer rechtlichen Interessen oder denen eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundfreiheiten und Grundrechte des Betroffenen nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage.

4. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung des Verantwortlichendes Verantwortlichen beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a) personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

5. Erhebung von personenbezogenen Daten bei informatorischem Besuch unserer Website

Die Internetseite des Verantwortlichen erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System (z.B. Webalizer und/oder AWStats) eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers unseres Dienstleisters Mittwald (siehe www.mittwald.de) gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht der Verantwortlicheden Verantwortlichen keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch den Verantwortlichenden Verantwortlichen daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb unserer Website zwingend erforderlich. Sie haben folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

6. Cookies

Zusätzlich zu den zuvor aufgezählten Daten können bei Vorliegen Ihrer Einwilligung bei der Nutzung bestimmter Funktionen unserer Website (Kommentarfunktion) Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und durch welche uns bestimmte Informationen zukommen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen.
Cookies unterscheiden sich in folgende Arten:

a) Transiente Cookies
b) Persistente Cookies

zu a): Transiente Cookies sind notwendige Cookies, die automatisiert gelöscht werden, wenn Sie den Browser wieder schließen. Dazu zählen insbesondere die sogenannten Session-Cookies. Session-Cookies speichern eine Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dies ermöglicht, dass Ihr Rechner wiedererkannt werden kann, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen. Zum Einsatz von transienten Cookies kann es nur kommen, wenn bestimmte Funktionen nicht sinnvoll ohne den Einsatz dieser notwendigen Cookies betrieben werden könnten, z.B. wenn wir einen Log-in-Bereich betreiben. Darin liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung, sodass sich die diesbezügliche Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO stützen lässt. Setzen wir notwendige Cookies ein, haben Sie dagegen kein Widerspruchsrecht.

zu b): Persistente Cookies werden automatisch nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheidet. Sie können Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen selbst konfigurieren. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass Sie in diesem Fall eventuell nicht alle Funktionen unserer Website uneingeschränkt nutzen können. Zum Einsatz persistenter Cookies kommt es nur, wenn Sie uns Ihre Einwilligung hierzu erteilen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung persistenter Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zu folgendem Zweck bzw. in folgendem Bereich werden persistente Cookies gesetzt: Im Rahmen der Kommentarfunktion unseres Blogs können Besucher einen Nutzernamen wählen, unter dem sie auch in Zukunft kommentieren wollen. Klicken sie das entsprechende Zustimmungsfeld an, haben sie die Möglichkeit, ohne erneute Namens- und E-Mail-Eingabe auch zukünftig Beiträge zu kommentieren, wodurch eine größere Nutzerfreundlichkeit erzeugt wird. Die Einwilligung hierzu ist aber optional und jederzeit widerruflich und wie zuvor erläutert auch über die Browser-Einstellung konfigurierbar. Die maximale Speicherdauer im Rahmen der Kommentarfunktion beträgt ein Jahr. Daneben setzen wir jeweils einen Cookie, um Ihre Einwilligung in die Speicherung Ihres Namen und Ihrer E-Maill-Adresse zu speichern. Diese Cookies haben eine Gültigkeitsdauer von 12 Monaten. Näheres zur Kommentarfunktion erfahren Sie unter Ziff. 8 dieser Erklärung.

7. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder das von uns bereitgestellte Kontaktformular (Menüpunkt Kontakt im Fußbereich jeder Seite) wird Ihre E-Mail-Adresse von uns gespeichert, damit wir Ihre Anfrage beantworten können. Optional können Sie in unserem Kontaktformular auch Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und Ihre Firma angeben, damit wir Sie auch persönlich ansprechen können und Ihre Anfrage noch gezielter bearbeiten können. Die Daten werden gelöscht, sobald diese für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr benötigt werden, oder wir schränken die Bearbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Dies ist regelmäßig nach endgültiger Beantwortung Ihrer Anfrage der Fall. Dies gilt nicht, wenn sich aus Ihrer Anfrage ein Vertragsverhältnis mit uns ergibt und wenn wir gesetzlich zur Aufbewahrung Ihrer Daten verpflichtet sind.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die Sie bei einer Kontaktaufnahme an uns übermitteln, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten dient außerhalb von Kontakten zur Vertragsanbahnung oder zu dessen Abschluss Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In der Bereitstellung eines umfassenden Informationsangebots und im Interesse einer zufriedenstellenden Beantwortung aller Anfragen, liegt unser berechtigtes Interesse. Wenn Sie per E-Mail oder Kontaktformular Kontakt mit uns aufnehmen, können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme durch das Kontaktformular oder durch E-Mail-Kontakt gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Einen Widerspruch zu der Speicherung können Sie per E-Mail an info@schmale-architekten.de oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

8. Kommentarfunktion im Blog auf der Internetseite

Der Verantwortliche bietet den Nutzern auf einem Blog (siehe Menü INFOWELT auf der Internetseite des Verantwortlichen) , die Möglichkeit, individuelle Kommentare zu einzelnen Blog-Beiträgen zu hinterlassen. Ein Blog ist ein auf einer Internetseite geführtes, in der Regel öffentlich einsehbares Portal, in welchem eine oder mehrere Personen, die Blogger oder Web-Blogger genannt werden, Artikel posten oder Gedanken in sogenannten Blogposts niederschreiben können. Die Blogposts können in der Regel von Dritten kommentiert werden, wobei kein Anspruch auf das Einfügen eines Kommentars besteht.

Hinterlässt eine betroffene Person einen Kommentar in dem auf dieser Internetseite veröffentlichten Blog, werden neben den von der betroffenen Person hinterlassenen Kommentaren auch Angaben zum Zeitpunkt der Kommentareingabe sowie zu dem von der betroffenen Person gewählten Nutzernamen (Pseudonym) gespeichert und veröffentlicht. Ferner wird die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse mitprotokolliert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet. Die Speicherung dieser personenbezogenen Daten erfolgt daher im eigenen Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen, damit sich dieser im Falle einer Rechtsverletzung gegebenenfalls exkulpieren könnte. Rechtgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es erfolgt keine Weitergabe dieser erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte, sofern eine solche Weitergabe nicht gesetzlich vorgeschrieben ist oder der Rechtsverteidigung des für die Verarbeitung Verantwortlichen dient.

9. Empfänger der Daten, Weitergabe an Dritte sowie Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Innerhalb unseres Verantwortungsbereichs haben jeweils die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die für die Bearbeitung der Anliegen und den Betrieb der Webseite zuständig sind. Zudem geben wir Inhalte an Dritte weiter bzw. binden Inhalte von Dritten ein.

a) Weitergabe von Daten an Dritte
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns grundsätzlich nur dann an Dritte oder Auftragsverarbeiter weitergegeben, soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist, wir oder der Dritte ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe haben oder Ihre Einwilligung hierfür vorliegt. Sofern Daten an Dritte auf Basis eines berechtigten Interesses übermittelt werden, wird dies in diesen Datenschutzbestimmungen erläutert. Darüber hinaus können Daten an Dritte übermittelt werden, soweit wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet sein sollten.
Empfänger bzw. Empfängerkategorien der Daten sind Telekommunikationsdienstleister und etwa Dienste, die die Webseiteninteraktionsmöglichkeiten ermöglichen oder erleichtern und wir den Webauftritt für Sie attraktiv gestalten wollen, da wir die Leistungen selbst nicht bzw. nicht sinnvoll vornehmen können und wir den Webauftritt für Sie attraktiv gestalten wollen. Darin liegt unser berechtigtes Interesse an der Weitergabe bzw. Weiterleitung personenbezogener Daten. Auf die Datenverarbeitung durch Dritte haben wir selbst keinen Einfluss. Bei Beauftragung von Auftragsverarbeitern stellen wir das Vorliegen der DSGVO bzw. dem BDSG entsprechender vertraglicher Vereinbarungen sicher., stellen jedoch sicher, dass Sie auf besondere, zusätzliche Datenverarbeitungstätigkeiten aufmerksam gemacht werden. Wenn Sie sich hierzu näher informieren wollen, können Sie dies über die Datenschutzerklärung des jeweiligen Anbieters vornehmen.

b) Weitere Empfänger/Empfängerkategorien und Weitergabe von Daten in Nicht-EWR-Länder
Wir binden zudem Dienste von Inhalten Dritter ein. Auf die Datenverarbeitung durch Dritte haben wir selbst keinen Einfluss, stellen jedoch sicher, dass Sie auf besondere, zusätzliche Datenverarbeitungstätigkeiten aufmerksam gemacht werden. Wenn Sie sich hierzu näher informieren wollen, können Sie dies auch über die Datenschutzerklärung des jeweiligen Anbieters vornehmen.
Durch die Nutzung bestimmter Funktionen unserer Webseite gelangen Daten auch an Dritte, die ihren Sitz in Nicht-EWR-Ländern haben. In diesem Fall stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z. B. aufgrund einer Angemessenheitsentscheidung der EU Kommission für das jeweilige Land, durch eine Selbst-Zertifizierung des Empfängers für das EU-US- Privacy Shield oder die Vereinbarung sogenannter EU- Standardvertragsklauseln der Europäischen Union mit dem Empfänger) bzw. eine hinreichende Einwilligung unserer Nutzer vorliegt. Weiterhin achten wir darauf, die Datenweitergabe auf ein für die Funktion oder den Dienst benötigtes Mindestmaß zu beschränken. Wie wir die Dienste genau einbinden und welche Aspekte wir genau zur Wahrung Ihrer Betroffenenrechte beachten, finden Sie nachfolgend erläutert.

c) Einbindung von YouTube-Videos im erweiterten Datenschutzmodus
Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von YouTube, ein Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA bzw. Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Dadurch können wir Ihnen Videobeiträge zeigen und das Weberlebnis besser visualisieren. Darin liegt unser berechtigtes Interesse an der Einbindung. Die Videos sind alle im erweiterten Datenschutzmodus eingebunden, das heißt, dass keine Daten über Sie als Nutzer an Google übermittelt werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung des Dienstes ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Erst nach aktivem Anklicken eines Video-Beitrags und nach Weiterleitung auf den jeweiligen YouTube-Beitrag erhält Google weitere Informationen. Durch die Einbindung von YouTube können wir Ihnen Videobeiträge zeigen und das Weberlebnis besser visualisieren. Darin liegt unser berechtigtes Interesse an der Einbindung. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung des Dienstes ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es Nach Anklicken des mit Hinweisen versehenen Videos können die unter Ziff. 4 dieser Erklärung genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, übermittelt werden. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Ggf. kann auch eine Zuordnung zu Ihrem Google-Profil erfolgen. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Abspiel-Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und/oder einer bedarfsgerechten Gestaltung der Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (ggf. selbst für nicht eingeloggte Nutzern) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters (https://support.google.com/youtube/answer/171780?hl=de). Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.
Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

d) Einbindung von Google Fonts
Auf dieser Internetseite werden ggf. bei Nutzung der Video-Funktion von YouTube zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten externe Schriften in Form von Google Fonts verwendet. Google Fonts ist ein Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA bzw. Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“).

Beim Aufruf der Funktion auf unserer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts direkt von einem Google-Server in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Hierdurch wird an den Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Auch wird die IP-Adresse des Browsers des Endgerätes des Besuchers dieser Internetseiten von Google gespeichert. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung des Dienstes ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich daraus, dass wir Ihnen die Darstellung der Schriften in einer einheitlichen Form darstellen können und dies für das Abspielen der YouTube-Videos notwendig sein kann. Die Google LLC. ist nach dem EU-US Privacy Shield zertifiziert, um ein der DSGVO angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten.

Wenn Sie als Besucher unserer Webseite die Funktion der Google-Fonts nicht nutzen möchten und somit auch die Übermittlung Ihrer IP-Adresse an Google unterbinden möchten, so können Sie beispielsweise durch einen Browser-Add-on, wie z.B. NoScript oder Ghostery für Firefox, Verbindungen unterbinden lassen. In diesem Fall könnte es aber sein, dass die Nutzung unserer Website nicht in vollem Umfang möglich ist bzw., dass sich die YouTube-Videos nicht abspielen lassen. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

10. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Wenn Sie sich per E-Mail auf eine Stellenanzeige bei uns beworben haben, oder uns initiativ eine Online-Bewerbung per E-Mail zukommen lassen, werden regelmäßig folgende personenbezogene Daten von der Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis-Neuss) verarbeitet:

a) Name und Vorname, ggf. Titel;
b) Geburtsdatum und -Ort;
c) Staatsangehörigkeit;
d) ggf. Familienstand
e) Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse;
f) Qualifikationsbezogene Informationen wie Studien- und Ausbildungsabschlüsse, Studienleistungen und weitere im Lebenslauf enthaltene Informationen wie Auslandsaufenthalte und soziales Engagement;
g) ggf. Ihr Foto

Soweit Ihre Daten zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich sind, ist Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz neue Fassung (BDSG) die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten.
Soweit Ihre Bewerbung erfolgreich war und es zu einem Anstellungsverhältnis mit dem Verantwortlichen kommt, werden Ihre Daten zunächst für die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses gespeichert. Nach Ihrem Ausscheiden bei uns, verarbeiten wir Ihre Daten maximal drei Jahre zu Beweissicherungszwecken.
Sollte Ihre Bewerbung leider keinen Erfolg gehabt haben, werden Ihre personenbezogenen Daten für 12 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens für Beweissicherungszwecke verarbeitet und anschließend gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Ein berechtigtes Interesse kann die Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzt (AGG) darstellen.

Wir möchten Ihre Daten gerne weiterhin verarbeiten, um Sie kontaktieren zu können, falls wir zukünftig eine passende Stelle für Sie haben. Hierzu können Sie uns Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist im Falle einer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen In diesem Fall werden wir Ihre personenbezogenen Daten löschen und Sie nicht mehr kontaktieren. Eine Löschung Ihrer Daten erfolgt unabhängig von einem Widerruf Ihrer Einwilligung auch dann, wenn wir über drei Jahre keinen Kontakt mehr mit Ihnen hatten.

Sofern Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben oder in anderen im Bewerbungsverfahren eingereichten Unterlagen selbst „besondere Kategorien personenbezogener Daten“ nach Art. 9 der DSGVO mitgeteilt haben (z. B. ein Foto, das Rückschlüsse zu Ihrem Gesundheitszustand zulässt), bezieht sich Ihre Einwilligung auch auf diese Daten. Wir möchten allerdings alle Bewerber nur nach ihrer Qualifikation bewerten und bitten daher, auf solche Angaben in der Bewerbung möglichst zu verzichten.

Diese Einwilligung gilt zudem für Daten über Ihre Qualifikationen und Tätigkeiten aus allgemein zugänglichen Datenquellen (insbesondere berufliche soziale Netzwerke), die der Verantwortliche im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zulässig erhoben hat. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Diese Einwilligung ist freiwillig und hat keine Auswirkungen auf Ihre Chancen im jetzigen Bewerbungsverfahren. Sie können die Einwilligung ohne Angabe von Gründen verweigern, ohne dass Sie deswegen Nachteile zu befürchten hätten. Sie können zudem Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen; in diesem Fall werden Ihre Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens und nach Abschluss der Aufbewahrung zu Beweissicherungszwecken unverzüglich gelöscht.

11. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

12. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von YouTube mit erweitertem Datenschutz

Diese Website bindet Videos der YouTube ein. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf dieser Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher dieser Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

13. Rechte der betroffenen Person

a) Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

b) Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten.

Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

– die Verarbeitungszwecke
– die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
– die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
– falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
– das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
– das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
– wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
– das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

c) Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

– Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
– Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
– Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
– Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
– Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
– Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Wurden die personenbezogenen Daten von der Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

– Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
– Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
– Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
– Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) wenden.

g) Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet die Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter der Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Schmale Architekten GmbH (im Rhein-Kreis Neuss) angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

j) Beschwerderecht

Des Weiteren steht Ihnen das Recht zu, sich unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsgerichtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde (der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.