SCHMALE|architekten
SCHMALE architekten
01 / 01
+49 2182 8865-700

Nachverdichtung: Wohnen Am Hohen Weg in Neuss

Gebäudekategorie: Wohnanlagen / Quartiere
Bauherr: Neusser Bauverein GmbH, Am Zollhafen 1, 41460 Neuss
Anschrift Bauobjekt: Am Hohen Weg in 41462 Neuss

Bau von vier Mehrfamilienhäusern mit großzügigen Außenbereichen.

Am Hohen Weg in Neuss entstehen ab August 2022 vier moderne Mehrfamilienhäuser. Die Neusser Bauverein GmbH schafft mit dem Projekt neuen sozialen Wohnraum sowie eine verbesserte Wohn- und Lebensqualität durch die Schaffung grüner Außenbereiche.

Der erste Bauabschnitt startet im August 2022. Geplant sind 29 2-Zimmer- und zehn 3-Zimmer-Wohnungen mit der Förderung WBS A sowie sieben 2-Zimmer- und zwei 3-Zimmer-Wohnungen mit der Förderung WBS B.

In Neuss entstehen entlang der Römerstraße zwischen den Mehrfamilienhäusern am Hohen Weg 17 und 21-23, 25-27, 29-31 und 33-35 vier viergeschossige Wohnhäuser mit jeweils zwölf barrierearmen Wohnungen.

Die quadratische Grundrissgeometrie der Punkthäuser wird durch eine feine Gliederung der Fassaden mit Hilfe von Erkern, Balkonen, Loggien und Einschnitten aufgelöst und fügt sich in die bestehende Gebäudestruktur ein.

Durch die neuen Wohnhäuser wird Platz für vier großzügige Außenbereiche geschaffen, die unter dem Motto „Vier Jahreszeiten" bepflanzt werden. Die neuen Spielgeräte sollen ebenfalls in der jahrestypischen Farbgestaltung gestrichen werden.

Eckdaten zum Projekt

RAUMANGEBOT: 12 Wohneinheiten pro Gebäude mit 45-80m² Wohnfläche
KONSTRUKTION: Massiv, Stahlbeton, Kalksandstein, WDVS
ENTWURF: Markus Schmale (Dipl.-Ing. Architekt BDA), Catrin Grannemann (M.Sc. Architektin), Oliver Breithor (Dipl.-Ing. Architekt), Michael Müller (Dipl.-Ing. Architekt)
LEISTUNGSPHASEN: LP0 (städtebauliche Planung) LP und 1-9
BAUZEIT: Mitte 2022 bis Anfang 2024 (1.BA)